Kräutersträuße im Sommer

Viele, viele duftende Sträuße konnten wir dank Michaelas kreativer Ader in den letzten Monaten bestaunen. Einige dieser kleinen Farb-, Form- und Duftkunstwerke möchten wir Ihnen heute als Inspiration für Ihre Blumenbeete unbedingt vorstellen:

Das leuchtende Gelb der ersten beiden Sträuße zaubert der Wiesen-Alant mit seinen hübschen Blütenköpfen hinein.

Weitere ‚Zutaten‘ waren Goldmelisse, Silber-Immortelle und Wollziest:

Hier gesellen sich zum Wiesen-Alant die Blüten des Schnittknoblauchs, außerdem Blatt und Kraut von Schokominze und Likörraute:

Auch mit Yauthli, Duftknöterich und Bergfenchel lässt sich Schnittknoblauch gut kombinieren:


Goldlauch, gepaart mit Echtem Haarstrang, Currystrauch und Wollziest leuchtet sehr sonnig aus der Vase:

Ganz andere Farbnuancen zaubern dagegen Zwiebellauch, Rosenmelisse, Bergfenchel und Handama in die Vase:

Die Blüten des Wald-Geißbart lassen diesen Strauß sehr edel wirken. Ergänzt mit Meisterwurz, Schottischem Liebstöckel, Weißbuntem Geißfuß und Roter Epazote.

Zweimal Monardenblüten, dennoch ganz verschieden in der Farbwirkung.
Links ‚Goldmelisse, purpur‚, rechts Goldmelisse ‚Trinity Purple‘, jeweils kombiniert mit Limonenminze und Virginischem Helmkraut:

Ein Strauß für Chili-Fans, denn er besteht ausschließlich aus diversen Chilisorten:
Tabasco, Chili ‚Equador Purple‘, Chili ‚Peruvian Purple‘, Chili ‚Naga Jolokia‘ und Glockenchili sorgen für diese farbenfrohe Mischung des nahenden Spätsommers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*