„Ich kann mich nicht entscheiden!“

„Sooo viele Sorten Basilikum“, „Rotes oder Grünes?“, „Ich bin überfordert, welches ist das Beste?“ So etwas hören wir im Verkauf sehr häufig. Um aus eigener Erfahrung berichten zu können, haben wir uns überlegt, eine Suppe mit verschiedenen Basiliken auszuprobieren.

Getestet haben wir:

Rotes Buschbasilikum, Basilikum ‚Pesto Perpetuo‘ PBR und Malawi-Camphor-Basilikum

Zutaten:

1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, ¼ oder etwas weniger Martinique Chili

1 l Gemüsebrühe, ¼ l vegane Sahne, ½ Bund Schnittlauch

½ Bund Oregano, 2 Bund Basilikum, etwas Öl, Salz und Pfeffer

Zwiebel, Knoblauch und Chili mit Öl anbraten. Mit der Gemüsebrühe und der veganen Sahne ablöschen. Schnittlauch und Oregano dazu geben und 5 Minuten köcheln lassen. Das Basilikum hinzufügen und mit dem Pürierstab pürieren. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Und welches war jetzt am besten?

Einigen konnten wir uns nicht. Jedes schmeckt auf seine Art besonders. Also bleibt es dabei, dass alle lecker sind und es einfach Geschmackssache ist.

Melanie und Karina

Fotos Andrè Wieding

 

Der Direktverkauf legt los

In unserem Direktverkauf wird derzeit noch fleißig alles für die Eröffnung am morgigen Freitag vorbereitet. Endlich geht es wieder los und das Team ist schon seit Tagen damit beschäftigt alle Pflanzen an ihre Plätze zu räumen.

Überwinterungsgäste und Mutterpflanzen aus den anderen Gewächshäusern müssen den jungen, frischen Kräutern Platz machen. Tische werden frei und dann wieder voll gestellt.

Auch der Mahoyagarten erstrahlt unter blauem Himmel in neuem Glanz.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt bei uns in der Oase und freuen uns schon auf  Ihren Besuch!

https://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/unsere-gaertnerei/anfahrt

Winterschlaf

Und schon wieder ist eine Saison vorbei… Ab morgen ( 1. Oktober ) geht der Direktverkauf in den Winterschlaf.

Sollten Sie noch PflanzenWünsche haben: Im Versand wird noch bis Ende Oktober fleißig weiter gepackt und verschickt.

Tobi’s Prachtexemplar

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle verständnisvollen und geduldigen Kunden!

Schön, das wir auch in diesem Jahr so viele alte und neue Kunden im Direktverkauf begrüßen durften.

Das Verkaufsteam wünscht Ihnen einen pflanzenfreundlichen und erholsamen Winter.

Bis zum Frühling!

 

Text & Foto Silke Rogosik

Zwischenzeitlich bei Rühlemanns

Wie jedes Jahr habe ich viel Freude daran die jungen, frisch getopften Pflanzen regelmäßig zu Entspitzen um ihren Wuchs zu fördern.

Wichtig ist diese Arbeit besonders bei den wärmeliebenden Pflanzen, die nur in der Saison verfügbar sind und ab dem Spätsommer / Anfang Herbst nicht mehr verschickt werden.

Zum Beispiel unsere Vielfalt an verschiedenen Basilikumsorten, die sich bis auf Ausnahmen (Wildes Purpur, African Blue, wildes Tulsi), bei Temperaturen unter 12 Grad nicht wohlfühlen.

Bei richtiger Pflege, dem richtigen Ernteschnitt und Anpassung an ihre Bedürfnisse kann man auch in dieser kurzen Zeit schöne, große, blattreiche Pflanzen heranwachsen sehen und von viel Ernte zehren. Basilikum kann kulinarisch sehr vielseitig verwendet werden. Unsere Sorten sind unterschiedlich in ihrem Geschmack von fein/süßlich bis krautig/herb.

Selbst wenn manche der empfindlichen Pflanzen nicht mehr ihre volle Pracht zeigen, sobald die Tage wieder kälter werden können viele von ihnen Nachkommen in Form von Samen hinterlassen, die im nächsten Frühjahr neu ausgesät werden können. Auch eine Vermehrung über Stecklinge ist möglich.

Von der Erdmandel, die erst ab Mitte Mai in den Garten wandern sollte, erntet man im Spätherbst die süßlich schmeckenden Knöllchen und kann, wenn man es schafft, einige aufzubewahren, diese wieder einpflanzen um neue Pflanzen zu gewinnen.

Die Gewürz– und Lakritztagetes, bei Kindern sehr beliebt, sind durch ihren filigranen Wuchs wunderschön anzusehen und eignen sich unter anderem für süße und salzige Speisen, Kräutertees und Liköre.

Kapuzinerkresse wurde 2013 als Arzneipflanze des Jahres gekürt. Sie strotzt vor Vitamin C und die etwas scharf schmeckenden Blätter und essbaren Blüten sind eine geschmackvolle Ergänzung im Salat. Ihre Inhaltsstoffe haben die Eigenschaft die Vermehrung von Viren, Bakterien und Pilzen einzudämmen.

Stevia ist eine wertvolle Pflanze für Menschen, die Schwierigkeiten haben richtigen Zucker zu verwerten. Steviablätter werden gern für Süßspeisen aller Art sowie zur Süßung von Getränken verwendet, können aber auch zum Backen und Kochen genutzt werden.

Rezepte & Tipps gibt es hier:

https://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/praxis/rezepte

Text & Idee: Eva Brendel

Fotos: André Wieding

Er ist da!

Jedes Jahr ist es eine spannende Zeit, Warten auf den Katalog hat hier in der Gärtnerei fast denselben Effekt wie für Kinder warten auf den Weihnachtsmann.

Manchmal haben ihn Kunden schon vor uns und schwärmen davon, während wir nur die Online Version sehen können.

Umso größer ist die Freude, wenn er endlich ankommt.

Die Online Version ist im Download kostenlos. Zu einer Bestellung kann der Katalog gratis angefordert werden. Wer erstmal unverbindlich schauen möchte kann ihn gegen eine Gebühr von 5€ bei uns bestellen.

Wir hoffen Sie haben genauso viel Freude an dem Katalog wie wir. Auf eine schöne Gartensaison 2021!