„Lass uns mal was Schönes machen!“

Michaela kann, wie wir alle inzwischen, das Frühjahr kaum noch erwarten. Hier in der Gärtnerei treiben die ersten jungen Pflanzen aus und verlocken mit ihren zarten Trieben zum Probieren.

So sind wir durch die Gewächshäuser gezogen und haben unsere Kiste mit allerlei Kräutern gefüllt. Mit hineingewandert sind das Basilikum „Green Pepper“, die marokkanische Minze und die Limonenminze, der Rosmarin „Veitshöchheim“, das Ragani, das Olivenkraut, der kanadische Lauch, der winterfeste Majoran und der Zimmerknoblauch.

Die Kräuter haben wir gewaschen und kleingeschnitten. Diese wurden für die vegetarische Variante mit Käse und Schmand, für die pflanzliche Variante mit einem Aufstrich auf Kokosbasis, Sojadrink und Tahin verrührt.

Nun wurde die Mischung auf einen fertigen Blätterteig aufgetragen, allerdings nur eine Hälfte, sodass man die andere Hälfte des Teiges später zum Einklappen nehmen konnte.

Nach dem herunter klappen wurde das nun vor uns liegende Rechteck in etwa ein bis zwei Zentimeter breite Streifen geschnitten und dann vorsichtig eingedreht. Davon gibt es keine Fotos, denn wir hatten jede Menge damit zu tun, alles richtig zu machen.

Michaelas Blätterteigstangen bekamen noch einen schönen Anstrich aus Ei und Milch, meine pflanzliche Variante mussten sich mit einem Finish aus Sojadrink begnügen.

Bei ca. 160 Grad Umluft kamen unsere Stangen für 12 bis 15 Minuten in den Backofen und nahmen eine wunderbar goldbraune Färbung an.

Jetzt kam die schönste Aufgabe … Probieren! Im ganzen Betrieb herrschte Einigkeit, dass die Stangen außerordentlich gut gelungen waren und die Kräuter mit der richtigen Intensität zur Geltung kommen. Wichtig ist mit den Kräutern großzügig zu sein.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Michaela & Martina

 

 

 

Sonnenaufgang bei Rühlemann

Sich an den einfachen Dingen des Lebens zu erfreuen,
bedeutet sein Leben zu genießen.
Kaibara Ekiken

Wenn ein neuer Tag so schön beginnt, macht die Arbeit auf dem Freiland der Gärtnerei doch gleich doppelt so viel Spaß. Selbst wenn für den Rest des Tages typisch norddeutsches „Schietwetter“ angesagt ist.

Danke Tony für das Teilen der Bilder.

Alle Jahre wieder… der neue Katalog ist da!

Alle Jahre wieder steht nicht nur Weihnachten vor der Tür, sondern wir fiebern dem Erscheinen des neuen Katalogs entgegen. Auch dieses Jahr ist der Katalog rechtzeitig vorm Fest fertig geworden. Es ist also genügend Zeit bei einer guten Tasse Tee & einem Stück Stollen stundenlang im Katalog zu versinken.

Hier können Sie den Katalog 2019 bestellen.

Sie können Sie den Katalog 2019 hier downloaden.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und einen harmonischen Start ins neue Jahr!

 

Flüssigwürze mit Liebstöckel – das ist ja einfach!

Bevor sich das Grün der Liebstöckelpflanze ganz in den Winter zurück zieht, machen wir unsere Suppenwürze einfach selbst!

Dazu 500 g Liebstöckel und 1 Bund Petersilie klein schneiden und mit 1500 ml Wasser und 50 g Salz ca. 30 min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit lassen wir 100 g Zucker karamellisieren, dieser wird mit in den Sud gegeben und 10 min. mitgekocht.

Nun kann man das Ganze noch mit etwas Sojasauce abschmecken und danach durch ein Sieb geben. Die gewonnene Flüssigwürze noch einmal kurz aufkochen und eventuell noch mit etwas Johannisbrotkernmehl andicken. Fertig!

Damit alle Kollegen die tolle Würze auch gleich verkosten können, wird fix noch ein Gemüseeintopf gezaubert. Kartoffeln, Möhren, Weißkohl, Kohlrabi, Porree und Sellerie, mehr braucht es nicht. Schon in kurzer Zeit kann die selbstgemachte Suppenwürze getestet werden.

Alle waren hellauf begeistert. Jetzt also schnell in den Garten und Petersilie und Liebstöckel ernten! Viel Spaß beim Nachkochen!

Idee und Umsetzung: Michaela Görnig

Fotos: André Wieding

Und tschüss, bis zum nächsten Jahr!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir uns in die Pflanzenversand – Winterpause.

Weinend, denn die schöne Zeit ist bis Ende März 2019 erstmal vorbei und die Versandhalle versinkt im Winterschlaf. Allerdings können Sie wie gewohnt ganzjährig Saatgut, Kataloge und das Weltkräuterküche Kochbuch bestellen.

Lachend, denn es wurden wieder erfolgreiche tausende Pakete mit Pflanzen, an Menschen in ganz Deutschland und Europa, versendet.Wir bedanken uns bei all unseren netten Kunden und freuen uns gemeinsam auf eine neue Saison.

 

Fotos: Katrin Borgmann