Erdmandel-Drink & passende Plätzchen

 

Ein kleiner Rückblick ins letzte Jahr. Claudia hat echte Küchenambitionen gezeigt. Aus ihrem Erdmandelprojekt sind gleich zwei fantastische Rezepte entstanden.

Für den Drink müssen 250 g Erdmandeln über mehrere Stunden eingeweicht werden. Das Wasser sollte in der Zeit ein- bis zweimal gewechselt werden.

Die aufgeweichten Erdmandeln mit einem Liter Wasser aufgießen und mit einer Prise Salz und je nach Geschmack einer Prise Zimt, Kardamom oder Vanille kräftig im Mixer pürieren.

Danach durch ein Mulltuch oder Nussmilchbeutel filtern und fertig ist der Erdmandel Drink. So lecker! Auch ganz toll im Kaffee oder Tee.

Aus den Resten, die vom Filtern übriggeblieben sind, hat Claudia kurzerhand noch Plätzchen gebacken. Die Masse hat sie mit ca. 50 g Kokosbutter (Butter oder Margarine sind auch in Ordnung), einem TL Zimt, ca. 50-60 g geriebene Nüsse und 4-5 EL Zucker vermengt und den Abrieb einer Zitrone hinzugefügt.

Mit den Händen ordentlich durchkneten und dann kleine, walnussgroße Kugeln geformt und mit dem Löffel ein wenig platt gedrückt.
Diese wurden bei 180 Grad im Backofen mit Umluft für ca. 30 Minuten gebacken. Die Plätzchen waren unheimlich aromatisch und sind auf der Zunge geschmolzen. Ein wirklicher Hochgenuss.

Idee und Umsetzung: Claudia Frana

Fotos: André Wieding

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.