Kräutertag – eine Wiederholung wert?

Der örtliche Verein Wiesteniederung e.V. veranstaltet jedes Jahr am 3. Sonntag im Juni den Kräutertag. Auch wir haben dann von 11 – 18 Uhr geöffnet.
Es war ein grauer Tag, an dem es ständig wie aus Eimern schüttete. Bei uns gab es Popcorn, Kinderhüpfburgen und Kinder topfen Pflanzen, sowie ein großes Buffet mit lauter leckeren Kräutergerichten, hausgemachte Kuchen und selbstgemachte, alkoholfreie Kräutergetränke (kalt und warm) – damit auch die Kinder probieren können.

Während ich in der Gärtnerei noch mit dem Buffet beschäftigt war, traute sich Daniel trotz des unaufhörlichen Regens nach draußen. Beim Gang durch das Dorf fiel ihm auf, dass viele Stände gar nichts mehr mit Kräutern zu tun haben. Das fand er schade.
Waren von Ihnen welche in Horstedt beim Kräuterag 2011? Wie gefiel es Ihnen dort. Was fanden Sie negativ, was positiv?

Über viele Kommentare würden wir uns freuen.
Ihre Patricia Rühlemann

2 Gedanken zu „Kräutertag – eine Wiederholung wert?

  1. Lasst Euch bloss nicht von dem Wetter beeindrucken. Der Kräutertag ist wirklich toll, nur ist er halt eine Freiluftveranstaltung und da muss man mit Regen rechnen. Ich persönlich freue mich immer wieder darauf, an diesem Tag bei Euch in Horstedt zu sein. Die Vielfalt an Ideen rund um Kräuter ist sehr lehrreich, das Ambiente durch die örtlichen Gruppen wirklich sehr informativ.Gut, der ein oder andere Stand bot Kräuterfremdes an, aber das hielt sich im Rahmen. Meine Familie und ich würden uns sehr freuen, wenn der Kräutertag auch weiterhin bestehen bleibt und sagen Euch jetzt schon fest unseren Besuch für die nächsten Jahre zu.

  2. Hallo -aus der Soester Börde .Das Wetter war wirklich nicht für einen Bummel gedacht-doch wir sind extra den weiten Weg gefahren,die Kleidung stimmte .Der Kräutertag war ein (nasses)Erlebnis.Die Stände waren gut sortiert und auch sehr informativ,bei gutem Wetter wäre sicher Marktcharakter aufgekommen MfG Petra Stemann