Die Stecklinge der Zitronenverbene

Eine Bildergeschichte

Ein Rückblick in den Spätsommer:

Diesem Zitronenverbenewald geht es jetzt an den Kragen

Nici spricht sich mit Vermehrungsleiterin Nina ab…

…und los geht`s !

Mit dieser reichen Beute geht`s dann schnell weiter, damit die Stecklinge nicht austrocknen.

In die vorbereitete Platte kommen erst die Löcher…

…und dann die sogenannten Kopfstecklinge…

…schöööön vorsichtig!

Schnell füllt sich die Platte…

…geschafft!

Und was fehlt jetzt noch?

…natürlich das Etikett!

Fertig sind die neuen kleinen Zitronenverbenchen.

Der Nachwuchs bekommt ein extra warmes Plätzchen…

…wird noch mit einem kuscheligen Vlies zugedeckt…

…und wird schön feucht gehalten!

Viel Spaß beim Wachsen!!!

Grüsse aus unserer Kinderstube!
Ihre Simone

Kommentare sind geschlossen.