Highlight für Kräuterfans

12. Kräutertag in Horstedt am Sonntag, den 16. Juni 2013 von 11.00 – 18.00 Uhr

Die einen lockt die Lust auf neue exotische Kräuter für die experimentelle Küche, die anderen das gemütliche Bummeln mit hohem Genussfaktor – die Schar der Kräuterfreunde, die Horstedt zu ihrem ganz persönlichen Kräuter-Mekka erkoren haben, wächst von Jahr zu Jahr.

kraeutertag_2013

Unsere Gärtnerei lädt mit ihrem riesigen Angebot an Kräutern und Duftpflanzen wieder zum ausgiebigen Schnuppern und Probieren ein: 1.300 Sorten als Pflanzen und Saatgut gibt es zu bestaunen!

Darunter viele neue Sorten, die so exotisch klingen wie Handama – ein purpurblättriges Salatwunder – oder Ashitaba – eine der beliebtesten japanischen Heilpflanzen und Lebenselexier mit langer Tradition. Die Gourmets unter den Kräuterfreunden dürfen sich über den Herzblattsalat, auch genannt ‚Cordifole‘ freuen – er gilt als feines Salatkraut der gehobenen französischen Gastronomie. Naschkatzen dagegen pflanzen sich Kolibri-Salbei in den Garten und geben sich nach erfolgreicher Aufzucht der Süße der nektargefüllten Blüten hin. Auch die Afrikanische Traumwurzel dürfte viele Freunde finden, gilt sie doch weltweit als eine der mächtigsten trauminduzierenden ethnobotanischen Pflanzen.

Wie in den vergangenen Jahren wird es in unserer Gärtnerei Kostproben von diversen exotischen Kräuterfrischkäsen geben. Kinder dürfen leckere Kräuter, wie z.B. Lakritztagetes selber eintopfen und mit nach Hause nehmen.

Vormittags lädt Betriebsleiter Tobias Breuckmann zu ca. 20-minütigen Führungen durch den 4.000 m² großen Gewächshaus-Neubau ein. Der Beginn wird jeweils kurz zuvor bekannt gegeben.

Ein ganz besonderer Gast wird dort um 16.00 Uhr erwartet: Der Ethnologe und Botaniker Wolf-Dieter Storl wird einen eineinhalbstündigen Vortrag zum Thema „Der Mensch und seine heilenden Pflanzen“ halten. Mit ein wenig Glück sind Restkarten für den Vortrag an der Tageskasse ab 14.00 Uhr im Eingangsbereich der Gärtnerei erhältlich.

Zu erreichen ist Horstedt über die Autobahn A1 Bremen – Hamburg, eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

 

Kommentare sind geschlossen.