Aromatisches Bärlauch – Süppchen

Wenn in der Gärtnerei das erste Grün des Bärlauchs zu sprießen beginnt, kann ich nicht daran vorbeigehen. Schnell pflücke ich ein erstes Bund und überlege mir auf dem Weg in die Küche, wie ich das aromatische Kraut dieses Mal verwenden werde.

Pastinaken-Bärlauch-Süppchen:

500 g Pastinaken und 250 g Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und mit etwas Butter andünsten. Mit 100 ml Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Mit einem Liter Gemüsebrühe aufgießen und ein Bund fein geschnittenen Bärlauch dazu geben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Als Garnitur eignen sich ein paar Scheibchen der Pastinake, die in Butter angebraten werden.

Oder noch ein leckeres Bärlauchbrot:

500 g Mehl, ein Päckchen Trockenhefe, 50 ml Olivenöl, 300 ml warmes Wasser, 2 TL Kräutersalz und ein Esslöffel Zucker zu einem glatten Teig kneten. Diesen 30 min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen und danach ein Bund fein geschnittenen Bärlauch unter kneten, einen Laib formen und nochmals 30 min. auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ruhen lassen.

Den Brotlaib mit einem Esslöffel Kräutersalz und einem Esslöffel Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 40 Minuten backen lassen. Leicht in der Pfanne oder im Toaster geröstet, entfaltet es sein volles Aroma.

Mit diesem tollen Rezept wünschen wir Ihnen einen guten Start in die neue Gartensaison. Passend dazu, beginnt am Montag, dem 21.3., wieder unser Pflanzenversand.

 

Idee und Umsetzung: Michaela Görnig

Fotos: André Wieding

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.