Neues aus der Rühlemannschen Weihnachtsbäckerei

Dieses Jahr haben wir uns an fruchtigen Stollentörtchen und zitronigen Gewürzspekulatius probiert.

Für die Stollentörtchen haben wir Fruchtsalbei verwendet, der den Törtchen ein feines Aroma verleiht. Die Törtchen sind schnell zubereitet. Lediglich die Fruchtmischung muss über Nacht einweichen. Die kleinen Gebäckstücke lassen sich auch toll verschenken.

Die Gewürzspekulatius haben wir (mutigerweise) mit australischem Zitronenblatt kombiniert.

Der Geschmack ist anders als gewohnt, aber uns hat diese Gebäckkreation vollends überzeugt.

Also seien Sie mutig und probieren Sie mal etwas Neues! 😀

Wir von Rühlemanns Kräuter und Duftpflanzen wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Wir hören 2021 wieder voneinander, wenn es um spannende Rezepte und Ideen aus der Kräuterwelt geht.

 

Rezepte:

Fruchtige Stollentörtchen

Für 12 Stück benötigen Sie:

½ Apfel
300g gemischte Trockenfrüchte
2 El Pflaumenmus
Schalenabrieb und Saft einer Bio – Orange
10 Blätter Fruchtsalbei
60g Magarine
60g braunen Zucker
1 Tl Zimt
1 Prise Salz
1 Ei oder Alternativ Sojamehl (1El mit zwei 2El Wasser vermischen)
40g Ahornsirup
50g gemahlene Mandeln
90g Weizenmehl (Type 1050)
Puderzucker zum Bestreuen
Mini Gugelhupfformen (Ø 7cm )

Zubereitung:
1. Apfel entkernen, grob reiben, Fruchtsalbeiblätter klein hacken und beides in eine Schüssel geben. Trockenfrüchte klein hacken (einfacher geht es mit einem Standmixer). Pflaumenmus, Schalenabrieb und Orangensaft, sowie die Trockenfrüchte zu den Apfelraspeln geben, alles gründlich vermengen und über Nacht einweichen lassen.
2. Den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
3. Magarine mit Zucker, Zimt und Salz schaumig schlagen. Ei (oder Sojamehl) und Ahornsirup kurz einrühren. Dann Trockenfrüchtemasse untermischen und zum Schluss Mandeln und Mehl unterheben.
4. Die Masse auf die Förmchen verteilen und gut andrücken, um Hohlräume zu vermeiden. Die Stollentörtchen ca. 45 min backen. Holzstäbchenprobe machen (Stäbchen muss sauber sein). Über Nacht in den Formen auskühlen lassen und am nächsten Tag vorsichtig herauslösen. Anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Zitronige Gewürzspekulatius

Für 45 Stück benötigen Sie:

270g Mehl
150g Zucker
1 Prise Salz
2 Tl Spekulatiusgewürz
1 Msp. Backpulver
4 bis 5 Blätter Australisches Zitronenblatt
100ml Milch oder eine pflanzliche Alternative
100g Magarine
200g gehobelte Mandeln
Etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:
1. Mehl, Zucker, Salz, Spekulatiusgewürz und Backpulver miteinander vermischen. Milch (50ml) und weiche Magarine zugeben. Zitronenblatt klein hacken und unterheben. Alles zu einem glatten Teig kneten. In Folie einwickeln und min. 1 Stunde kaltstellen.
2. Backofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen und die gehobelten Mandeln darauf verteilen.
3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 3mm dünn ausrollen. Rechteckig ausstechen oder in ca. 4 x 6cm große Rechtecke schneiden. Auf die mit Mandeln versehenen Backbleche legen. Spekulatius mit Milch (restlichen 50ml) bestreichen und etwa 8 Min. backen. Gut im Auge behalten, da sie schnell verbrennen! Auskühlen lassen und luftdicht aufbewahren.
Kleiner Tipp: Da der Teig sehr viel Fett enthält neigt er schnell dazu an Festigkeit zu verlieren. Die Spekulatius also am besten portionsweise vorbereiten und den restlichen Teig weiterhin kühlen. 😉

2 thoughts on “Neues aus der Rühlemannschen Weihnachtsbäckerei

  1. Danke für die guten Tipps & Rezepte in Ihrem Forum.
    Würden Sie mir bitte das Rezept zusenden?
    Dieses Jahr 2020 haben wir uns an fruchtigen Stollentörtchen und zitronigen Gewürzspekulatius probiert.
    Danke im Voraus.
    Allen einen guten Start ins Neue Jahr
    Genevieva