Japanische Blütenkresse

Die Blütenkresse (Orychophragmus violaceus) erinnert mich immer ein wenig an die Nachtviole, doch das Überraschende in diesem Winter war, dass sie unglaublich früh anfing zu blühen, schon Anfang Februar hat sie hier in einem kalten Gewächshaus die Blütenstängel „geschoben“. Daher wohl auch der Name „February-Orchid“. Wir haben sie dann kurzerhand Ende Februar in ein wärmeres Haus versetzt, und sie blüht jetzt, im April immer noch.

Da die Winterhärte in Deutschland noch nicht getestet ist, habe ich eine Kiste Pflanzen im Freiland über den Winter stehen gelassen. Einige Pflanzen haben tatsächlich trotz des ziemlich strengen Winters überlebt, wie dieses Foto Mitte März zeigt:

Diese werden wir weiter vermehren, und auf Winterhärte auslesen.

Ich denke aber, das waren noch ganz kleine, junge Pflanzen, und ausgewachsene Pflanzen an einem geschützten Platz im Garten kommen dann bestimmt auch gut über den Winter.

Mehr über diese kulinarische Entdeckung aus Japan lesen Sie in unserm Shop.

Kommentare sind geschlossen.