Abschied von Gertrude – gesucht wird…

Seit letzter Woche ist unser Topfteam wieder komplett: während die Pflanzenwelt im Freien noch im Winterschlaf verharrt, steigen Gudrun, Elli und Uta schon jetzt in die neue Gartensaison ein, damit die Pflanzen, die ab Ende März versendet werden, gut durchwurzelt bei Ihnen zuhause ankommen.
topfteam
Elli, Gudrun und Uta, unser eingespieltes Topfteam

Das Wiedersehen der drei ging einher mit der Verabschiedung einer langjährigen, treuen Kollegin: Gertrude, die seit fast 15 Jahren Tag für Tag unermüdlich die typischen schwarzen Pflanztöpfe mit Erde gefüllt hat, geht in den wohlverdienten Ruhestand.
Sollte ihr etwas angerosteter Zustand es zulassen, darf sie auch in Zukunft ihrer Aufgabe in Altersteilzeit nachgehen.

Die Einarbeitung der Nachfolge ist bisher reibungslos verlaufen – was noch fehlt für die nun anstehende betriebsinterne Taufe, ist ein Name! Auch das Geschlecht konnte bisher nicht eindeutig bestimmt werden …

Vorschläge werden hier ab sofort gerne entgegengenommen – einzige Einschränkung:
Der Name sollte unbedingt zu George, dem Hubwagen und Gustav, dem Handhubstapler passen :-)

topfmaschine
Herr oder Frau x, unsere neue Topfmaschine

Sonnenschutz für Rosmarin

Februar. Schon wieder so ein Hochnebel-Tag bei uns im Norden … draußen alles grau und trist. Was gäben wir für einen schönen sonnigen und dafür gerne auch knackig kalten Tag!

Aber halt – einen wird’s wirklich freuen, nämlich den Rosmarin! Viele unserer Kunden denken ja, dass ihre Rosmarinpflanzen im Winter erfrieren. Dabei ist das oft gar nicht das Problem der Pflanze. Rosmarin „Arp“ oder „Hill Hardy“ können starke Fröste vertragen. Das, was dem Rosmarin oder auch anderen wintergrünen Pflanzen zu schaffen macht, sind Minusgrade gepaart mit schönstem Sonnenschein – also genau das Wetter, das wir Menschen im Winter so herbeisehnen.

Durch die Sonneneinstrahlung verliert die Pflanze über ihre Blätter oder Nadeln Feuchtigkeit, die sie sich aus dem noch gefrorenen Boden nicht wiederholen kann – die Pflanze vertrocknet.

Was tun? Ganz einfach: Schützen Sie Ihre Pflanzen, solange der Boden noch gefroren ist, gegen die stärker werdende Sonneneinstrahlung – z.B. mit Reisig oder speziellen Vliesen.

Wenn Sie demnächst an einem wunderschönen frostigen Wintertag freudig ins wiederkehrende Licht blinzeln und zur Sonnenbrille greifen – dann denken Sie auch an Ihren Rosmarin zuhause ;)

sonnenschutz_2

Jetzt geht es los!

Nein, nicht das närrische Treiben, damit haben wir hier im Norden nicht
soviel am Hut. Sondern jetzt merken wir am Telefon, dass die neue
Hauptsaison vor der Tür steht. Auch wenn draußen noch kalte Temperaturen
herrschen, geht es am Telefon schon heiß her.

Die ersten Gartenrundgänge werden in heimischen Gefilden gestartet, der
Rühlemann Katalog gewälzt und bei Tee und Kaffee die Bestellungen
zusammengesucht. So jedenfalls, stellen wir uns das hier vor, wenn das
Telefon nicht mehr still steht.

telefon

Jetzt, noch so frisch im neuen Jahr gehen natürlich auch noch viele
Kataloge an interessierte Menschen raus, die entweder telefonisch, per
Brief oder im Internet bestellt werden. Auch dies gehört, neben dem
Telefonieren, zu unseren Aufgaben.

Noch ein paar Wochen und wir sind mittendrin im hauptsaisonalen
Pflanzenwahnsinn der schönen, verrückten, positiven Art. Noch ist auch
mal Zeit mit Kunden ein Schwätzchen über Lieblingspflanzen zu halten
(wirklich nur ganz kurz) oder noch mal eine Erklärung zu Begriffen wie
ausdauernd oder halbfrosthart abzugeben. Schön, so direkt mit Menschen
zu sprechen die genauso begeistert sind wie wir.

Wir freuen uns schon zusammen mit Ihnen auf die neue Gartensaison 2015!

Anja & Martina

Buntes im Januar

Das graue Winterwetter der letzten Wochen macht wirklich keinen Spaß … Zeit, um mal wieder in den Gewächshäusern auf Blütenjagd zu gehen. Und wirklich – so hier und da recken sich ganz mutige dem spärlichen Licht entgegen.

Winterblueten_collage

Zu welchen Pflanzen diese schönen Köpfe gehören? Hier erfahren Sie mehr:
sar02_DSC02691
Hookers Fleischbeere
pel13_DSC02858
Bienenwachs-Duftgeranie
pet20_DSC02735
Anamu

lav24_DSC02843
Kanarischer Lavendel
reh01_DSC02742
Rehmannia (Di Huang)
cen24_DSC02912
Ananasblume
gyn23_DSC02903
Handama
cos12_DSC02945
Ulam Raja
cyp08_DSC02867
Zwerg-Zyperngras
pel10_DSC02856
Duftgeranie ‘Mrs. Ninon’
vio05_DSC02862
Parmaveilchen, weiß blühend
wed01_DSC02908
Pita Bhringaraj

Neuer Katalog – neue Rezepte

Pflanzen aussäen, sie pflegen, beobachten und wachsen sehen ist allein schon ein Vergnügen. Eine erfolgreiche Ernte, eine Prise Phantasie und etwas Experimentierlust führen dann oft zu überraschenden kulinarischen Ergebnissen.

So geschehen im November in unserer Gärtnereiküche: Heiko und Brigitte zauberten noch kurz vor Redaktionsschluss des neuen Katalogs zwei sehr unterschiedliche Physalis-Chutneys, eines mit Tomatillo, eines mit Andenbeeren.
katalog2015_2
Blüte an ausgesäter Tomatillo am 29.8.2014
katalog2015_1

Fertiges Chutney am 21.11.2014

Welche Zutaten sie verwendet haben, verraten sie auf Seite 325!

Der neue Katalog ist da!

Hier Katalog bestellen oder hier Katalog downloaden

Unser Katalog 2015
In altbewährter Qualität mit zusätzlichen 32 Seiten, gefüllt mit …

– Neuheiten
– informativen Texten
– vielen Bildern
– ausführlichen Berichten zu Veranstaltungen, eigenen Erlebnissen & Erfahrungen
– neuen erprobten Rezepten & Tipps

… rund um die Welt der Kräuter und Duftpflanzen!

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen, Stöbern und Entdecken
und freuen uns schon jetzt mit Ihnen auf die neue Saison 2015!