Kleiner Streifzug durch die Welt der Kräuter

Daniel und ich sind heute mit der Kamera durch die Gärtnerei gestreift, um ihnen ein paar Pflanzen kurz bildlich vorzustellen.

Jiaogulan – Gynostemma pentaphyllum
das Kraut der Unsterblichkeit. Immer mehr Gärtnereien und Kräuterbegeisterte möchten dieses Kraut nicht mehr missen. Es ist krebshemmend, stoffwechselfördernd und senkt den Blutzuckerspiegel. Ausgepflanzt ist es zudem winterhart. Im Topf oder Kübel gehalten sollte es bei ca. 10°C überwintern.
Die Vermehrung erfolgt gut über Rhizome.

Schwarze Apfelbeere – Aronia melanocarpa
ein anspruchsloser Strauch, der sehr viele Flavonoide enthält und so die Heilung bei Magenentzündungen und Lebererkrankungen unterstützt, zudem reich an Vitamin C. Um die Wirkung nicht zu schmälern, sollten diese Beeren, egal ob pur gegessen oder als Kompott nicht zusammen mit Milch genossen werden.

zyprisches Strauchbasilikum – Ocimum species
Das besondere an diesem Basilikum sind seine relativ großen fleischigen Blätter und sein pfeffriges Aroma.

die chinesische Ruhmesblume

und die
mexikanische Mini-Gurke – Zehneria scabra (Melothria scabra)
über die hier im Blog schon ausführlicher berichtet wurde.

Bis demnächst
Ihre Patricia Rühlemann

Kommentare sind geschlossen.