Neues vom Allround-Genie Basilikum

Aufgeregt waren die beiden, bevor es mit ihren Schnupperstunden zum Thema Basilikum losging. Sind wir gut vorbereitet? Wieviel Besucher werden wohl kommen? Können wir alle Fragen zufriedenstellend beantworten?

Aber kaum war es 12.00 Uhr, da legten Eva und Sandra los, als würden sie nie etwas anderes tun. Und die zahlreichen interessierten Besucher spielten mit und warteten geduldig, als der Andrang am Anfang sehr groß war.

Basilikum_n4

Wer eine Schere und einen Platz in der ersten Reihe ergattert hatte, konnte gleich schnuppern & schneiden. Mit viel Ruhe und Ausdauer zeigte Eva immer wieder den richtigen Schnitt für eine gute Ernte zum gleichzeitigen Wohlbefinden der Pflanze.

„So, und jetzt nachmachen!“

Basilikum_n5
Basilikum_n6
Basilikum_n8
Basilikum_n7
Basilikum_n11
Basilikum_n12

Nach intensiven Fachsimpeleien und individuellen Beratungen …
Basilikum_n9Basilikum_n10
Basilikum_n14

… ging’s mit dem Schnittgut weiter in die Küche. Schließlich wollte noch ein Obstsalat mit Basilikum-Joghurt-Soße und ein Basilikum-Knoblauch-Lorbeer-Öl vorbereitet werden. Dank vieler fleißiger Hände gelang dies auch sehr schnell. „Achtung, jetzt wird’s laut!“ schallte es beim Mixen der Basilikumsoße durch die Küche. Das Ergebnis: köstlich!

Basilikum_n13
Basilikum_n21
Basilikum_n19
Basilikum_n20

Fruchtiger Obstsalat mit Basilikum-Joghurt-Soße
1 Banane, Saft von einer Limette, 300g Mango, 700g Ananas in Stücken,1 Kiwi,
125g Physalis. Obst schälen, in Scheiben bzw. Würfel schneiden, mit dem Limettensaft mischen und ca. 10 Min. durchziehen lassen.

Soße: ca. 50g Basilikum, verschiedene Sorten, z.B. ‚Subja‘, ‚Rotes Lesbos‘, ‚Sweet Dani‘, 150g Joghurt, 2 EL Agavendicksaft, 2 EL Milch.
Basilikum waschen, trocken tupfen, die abgezupften und klein geschnittenen Blätter mit Joghurt, Agavendicksaft und Milch pürieren und die Joghurt-Soße zum Obstsalat reichen.

Auch das Öl war fix angesetzt – dies allerdings mit vorbereiteten getrockneten Kräutern, um einem Schimmelbefall vorzubeugen.

Basilikum-Knoblauch-Lorbeer-Öl
2 Knoblauchzehen in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten. So halten sie sich – ohne Geschmacksverlust – im Öl länger frisch.
4 Stängel getrocknetes Basilikum „Wildes Purpur“, 6 getrocknete Lorbeerblätter mit dem Knoblauch in eine saubere, trockene Flasche geben und mit 1/2 l nativem Olivenöl (Extra Vergine) aufgießen. 14 Tage ruhen lassen, dann durch ein Sieb abseihen. Das Öl ist gut verschlossen etwa ein Jahr haltbar.

Basilikum_n15
Basilikum_n22
Basilikum_n16
Basilikum_n17

Da das angesetzte Öl nun erst mal durchziehen musste, gab’s für alle Mitwirkenden je ein vorbereitetes Probierfläschchen zum Mitnehmen.
Basilikum_n18

Schnupperstunden in der Gärtnerei, immer wieder eine schöne Aktion – selbst unsere „Fans aus Leipzig“ meinten, der Weg hätte sich auf jeden Fall gelohnt! Uns freut’s!

Falls Sie beim nächsten Mal dabei sein möchten: hier gibt’s die Termine!

2 Gedanken zu „Neues vom Allround-Genie Basilikum

  1. Ich liebe Basilikum! Er schmeckt so frisch und würzig zugleich. Herzlichen Dank für die wunderbaren Rezeptideen. Basilikum mit Obst zu kombinieren muss ich unbedingt probieren. LG

  2. Ich liebe Basilikum ja vor allem in Form von Pesto, soo lecker einfach würzig, frisch und wunderbar aromatisch mit Knoblauch 🙂