Neues vom Packerpack

Hallo, hier mal ein kurzer Bericht aus der Packhalle: Seit nun mehr über 15 Wochen ist ein Team von 14 Packer/innen und 6 Kommissionierer/innen täglich mit dem Zusammenstellen und Versenden bestellter Pflanzen beschäftigt.

Versand 2016_5

Versand 2016_21

Im März waren die Pflanzen noch recht „packfreundlich“, wie wir immer mit einem Augenzwinkern sagen, da die meisten noch schön klein und handlich waren. Inzwischen sind sie kräftig gewachsen und wir müssen die richtige Auswahl der Kartongröße abwägen.

Versand 2016_15

Versand 2016_16

Wer schon einmal, oder öfter, Kräuter und Duftpflanzen bei uns bestellt hat, weiß, dass bei uns nichts von der Stange kommt. Das heißt, alles wird noch per Hand erledigt. Hinter jeder Pflanzenlieferung stehen Menschen und keine Maschinen – die dürfen uns in manchen Bereichen nur unterstützen.

Versand 2016_13

Die Größe und Anzahl der Pflanzen entscheidet über die Kartongröße (und wir haben 10 verschiedene Größen, von 1 – 60 Pflanzen). Mit Spezialpapier wird der Karton ausgeschlagen, damit nichts durchweicht, ein ‚Bett‘ aus Holzwolle darf nicht fehlen und jede Pflanze wird noch in Papier eingewickelt. Bloß nicht den Beipackzettel vergessen, damit der Kunde/die Kundin auch eine Info bekommt, was nach dem Erhalt der Bestellung zu beachten ist. Und sollte noch ein Katalog mit?

Versand 2016_8

Manche Bestellung ist eine richtige Herausforderung. Große, robuste Pflanzen gegen zarte, kleine Pflänzchen. Schwere Pflanztöpfe nach unten, leichte nach oben … jede Bestellung ist individuell und wird auch so behandelt.

Versand 2016_7

Wir haben es mit ca. 800 verschiedenen Pflanzen und somit Natur pur in ihrer vielfältigsten Form zu tun. Das tolle ist, jeder Tag hält eine neue Überraschung parat. Vieles fängt an zu blühen und zu duften. Immer wieder hört man die Kollegen schwärmen, wegen der Vielfalt, der Farben und der Formen. Selbst die kleinsten Blüten haben ihren Charme und die stacheligen Gesellen werden mit Respekt behandelt.

Versand 2016_9

In der Versandhalle geht es zu wie in einem Bienenstock. Den ganzen Tag nur Action. Wir sind die größte und quirligste Abteilung, aber dennoch geht alles Hand in Hand und jeder bietet seine Hilfe da an wo sie nötig ist. Pflanzen werden gebracht, verpackt, nah und fern verschickt. Durch die Adressen lernen wir ganz Deutschland, aber auch viele Orte im Ausland kennen.

Versand 2016_17

Immer wieder hört man den Ruf unserer ‚Postcontainerbefüllerin‘:  „Ich brauch noch einen ‚M4er‘, ‚langen Hans‘ oder ‚dicken Hermann‘!“ damit die Lücken in den Containern noch optimal geschlossen werden können. Unsere Kollegin Bea ist im Tetris-Kartonstapeln ein Ass.

Versand 2016_19

Versand 2016_12

Und falls Sie mal einen Kater in Ihrem Paket finden sollten … – er hört auf den Namen ‚Siggi‘ 🙂

Versand 2016_18

Erst Ende Oktober ist unsere Pflanzenversandsaison vorbei. Die Pflanzen und so manch Packer/in, Kommissionierer/in gehen dann in den Winterschlaf um im nächsten Jahr ab März wieder aufzuwachen – `tschuldigung, natürlich um wieder zu packen und zu kommissionieren.

4 Gedanken zu „Neues vom Packerpack

  1. Ach schön, diese netten Damen packen meine tollen Pflanzen immer ein 🙂
    Freu mich bereits auf mein Paket, welches heute oder morgen ankommen wird.
    Grüße und schönes Wochenende!

  2. Ein sehr interessanter und witziger Bericht mit vielen sympathischen Gesichtern! Den Siggi würde ich glatt bestellen 😉
    Viele Grüße
    Daniela aus Uelzen

  3. Immer wieder gerne lese ich auf eurem Blog. So herzerfrischend und lebendig sind die Posts.
    Zum Gärtnern, Und allem drumherum braucht es nicht nur Wissen und Können, sondern auch das Herz und die liebe zu pflanzen.
    Und bin doch überrascht wie aufwendig der Versand ist. Und am besten gefällt mir die lachende Dame mit der wunderschönen Schürze. Bitte mehr davon.
    Grüße von Frauke

    bei der nächsten Tour nach Köln gibt es wieder einen Abstecher von der A1, wohne zuweit im Norden!
    Grüße von Frauke

  4. Danke für diesen tollen Blog-Beitrag! Und auch ein großes Dankeschön an das fleißige Team! Es ist interessant, hinter die Kulissen zu schauen. Und Nein, Siggi war in meinem Paket nicht drin, dafür meine liebevoll und professionell eingepackten Pflanzen. Aber wenn – ich würd ihn nicht zurück senden… 🙂